Logo

Yin Yoga

Yin Yoga ist ein sehr stiller, ruhiger Yoga-Stil und gilt als Counterpart zum sogenannten "Yang". Im Gegensatz zur dynamischen Praxis, bei der Bewegungsabläufe sich wiederholen und die Muskulatur gestärkt wird, hält man die Positionen des Yin Yoga über längere Zeit, zwischen drei und fünf Minuten, um dem Körper die Zeit zu geben, loszulassen. So dringen wir in tiefere Schichten unseres Körpers vor und gelangen an unser Fasziengewebe. Gerade diejenigen, die anstrengende und muskelfordernde Sportarten ausüben, finden im Yin Yoga einen guten Ausgleich.

Wie tief man in die Posen geht und wie genau sie aussehen, variiert von Person zu Person. Ziel ist es, die für sich passende Dehnung bestimmter Muskelgruppen zu finden – da dies anatomisch sehr individuell ist, gibt es Modifikationen für jeden Körper.

Das lange Halten der Übungen sowie die dadurch entstehende Stille bringt uns tief in unseren Körper und unsere Emotionen, so dass Yin Yoga als Vorstufe zur Meditation gilt.